Tierbeobachtungen

NZ841 Seelöwen

Die Neuseeländischen Seelöwen zählen immer noch zu den seltensten Seelöwen, ihre Population liegt unter 10.000. Die Surat Bay ist berühmt dafür, dass man hier die Neuseeländischen Seelöwen hautnah erleben kann. Ein Spaziergang zwischen den respekteinflößenden Säugetieren ist ein unvergessliches Erlebnis.

NZ831 Tölpel

Am Cape Kidnappers gibt es die größte festländische Tölpelkolonie der Welt; mittlerweile brüten hier bis zu 8.000 Paare des Australischen Tölpels. Die beste Zeit für einen Besuch ist von November bis Februar. Dann können Sie die erwachsenen Tölpel mit ihren Jungen beobachten. Ein lautes Spektakel.

NZ824 Pinguine

1970 begannen einige Paare der Zwergpinguine im Hafen Oamarus zu nisten, 20 Jahre später wurde hier die Kolonie gegründet, um die Art zu schützen und ihr Verhalten zu studieren. Zwergpinguine sind mit 30 cm Körpergröße und 1 kg Körpergewicht die kleinste Pinguinart.

NZ828 Albatrosse

Weltweit einzigartig ist das Royal Albatross Centre am Taiaroa Head, nirgendwo sonst können diese prachtvollen Vögel auf dem Festland aus der Nähe beobachtet werden.

NZ313 Vögel - Tiritiri Matangi Island

Nordöstlich von Auckland, 4 km von der Ostküste Whangaparaoa-Halbinsel entfernt, liegt die Vogelinsel Tiritiri Matangi, ein Biosphärenreservat, das eine einzigartige Gelegenheit bietet, die Vogelwelt Neuseelands kennenzulernen.

NZ418 Vögel - Ulva Island

Vogelbeobachtern und Pflanzen-freunden wird auf Ulva Island das Herz aufgehen. Viele der ursprünglich ansässigen Arten sind auf der Hauptinsel aufgrund eingeschleppter natürlicher Feinde bereits ausgestorben. Auf Ulva Island können Sie erleben, wie Neuseelands Ökosystem ausgesehen haben muss, bevor die ersten Europäer hier siedelten.

Wale

Durch das Aufeinandertreffen zweier Meeresströme im bis zu 2.000 m tiefen Unterwasser-canyon vor Kaikoura und den damit verbundenen Überschuss an Nahrung ist die Halbinsel mit einer außergewöhnlichen maritimen Artenvielfalt gesegnet: Robben, Delfine, Wale und Kolonien von Küstenvögeln tummeln sich im Küstenbereich dieser Region.

NZ439 Robben

Eine 6 km lange Küstenstrecke zum Cape Foulwind führt über leicht begehbare Kieswege und bietet Aussichten auf die hohen Klippen, einen historisch wertvollen Leuchtturm, die Tasmansee und als lebhaften Glanzpunkt eine Robbenkolonie. Die Tour ist bestens für Familien mit Kindern geeignet.