NZ809 Cape Reinga

NZ809 Cape Reinga

Auf der letzten Etappe des SH 1 zum nördlichen Ende Neuseelands kommt Endzeitstimmung auf. Dort, wo einst Kauri-Riesen Schatten spendeten, sind Sanddünen geblieben, die hier und dort mit Gras bewachsen sind. Das Ende des SH 1 ist unspektakulär: ein Parkplatz mit Toilette. Von hier aber folgt man einem schmalen Pfad zum Leuchtturm von Cape Reinga und darf dann erst einmal innehalten und darüber staunen, wie die Tasmansee und der Pazifik aufeinander krachen, bevor man mit dem Inspizieren und Identifizieren der Umgebung beginnt: westlich sieht man Cape Maria van Diemen und im Osten Spirits Bay, wo die Seelen verstorbener Maori, an den Wurzeln eines windverzerrten Pohutukawa-Baums ins Meer gleitend, ihre Heimreise antreten. Wer sich das genauer anschauen will, biegt auf dem Rückweg bei Waitiki Landing (21 km südl. von Cape Reinga), Neuseelands nördlichstem Ort mit Spuren menschlicher Zivilisation (Restaurant, Shop), ab und nimmt von dort die Straße Richtung Osten zur Spirits Bay. Wenn Sie sich vor Erkundung des Capes noch mit Informationsmaterial eindecken wollen, steht Ihnen das Far North Visitor Centre in Kaitinga zur Verfügung. Mehr Fotos