GPS-Tracks

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline:
Bergwild Verlag GmbH
Mail: info@bergwild.de
TeL: +49 551 40143492


Bedienungsanleitung

Download
Falls noch nicht geschehen, können Sie mit Ihrem Freischaltcode die GPS-Tracks auf dieser Seite downloaden. Den Freischaltcode finden Sie in der Bestätigungsmail zu Ihrem Kauf.

1. Datenformat

2. Produktinhalt

3. Übersicht der Touren

4. Tourenbeschreibungen

5. Verwendung der GPS-Tracks mit einem Smartphone

6. GPX-Dateien auf Navigationsgerät übertragen

6.1 Mein Navigationsgerät kann keine GPX-Dateien verarbeiten

1. Datenformat (*.gpx)

Dieses Produkt beinhaltet die GPS-Tracks  im gpx-Format. Das „GPS Exchange Format“ ist ein Standardformat für Geodaten und kann von den meisten Handnavigationsgeräten direkt dargestellt werden.

Kann Ihr Gerät keine gpx-Dateien darstellen, nutzen Sie bitte die Importfunktionen der Firmensoftware Ihres Geräteherstellers. Zum Beispiel:

Garmin (BaseCamp)

Magellan (Vantage Point)

Es gibt auch geräteunabhängige Software mit der Sie die gpx-Dateien auf Navigationsgeräte übertragen können. Zum Beispiel:

Trackmaker (Kostenlose Version verfügbar)

2. Produktinhalt
Entpacken der Zip-Datei
Nachem der Download der GPS-Tracks abgeschlossen ist, haben Sie eine Zip-Datei, die Sie als erstes entpacken müssen. Dies geht bei den meisten Betriebssystemen mit einem rechten Mausklick auf die Datei und einer Option wie Entpacken nach, Alle extrahieren,...

Verzeichnisstruktur
Nachdem Sie die Zip-Datei entpackt haben, bekommen Sie jeweils ein Verzeichnis für jede Tour. Z.B. NZ149 Milford Track. In diesem Verzeichnis befinden sich 2 Dateien und die dazu gehörenden Daten. Zum Beispiel:

  • NZ149 Milford Track.gpx: Dies ist der GPS Track im gpx-Format

  • NZ149 Milford Track.html: In dieser Datei befinden sich die Tourenbeschreibungen, Fotos,...  (Per Doppelklick im Browser öffnen)

 

4. Tourenbeschreibungen

Zu allen Touren bekommen Sie ausführliche Tourenbeschreibungen mit vielen Fotos. Diese Tourenbeschreibungen sind im HTML-Format gespeichert und können von jedem Browser dargestellt werden. Öffnen Sie einfach die Datei mit der Endung *.html, die Sie jeweils im Verzeichnis der Tour finden. Z.B.: NZ149 Milford Track.html
5. Verwendung der GPS-Tracks auf einem Smartphone

Für Smartphones mit Android- oder iOS-Betriebssystem steht eine Vielzahl Apps zur verfügung, die GPS-Tracks im gpx-Format darstellen und zur navigation nutzen können. Bitte suchen Sie im App-Shop nach 'gpx viewer'
6. GPX-Dateien auf Navigationsgerät übertragen

Mein Navigationsgerät kann GPX-Dateien verarbeiten

  1. USB-Verbindung: Stellen Sie eine USB-Verbindung mit ihrem Computer und dem Navigationsgerät her.

  2. Dateien kopieren: Kopieren Sie die GPX-Dateien auf Ihr Navigationsgerät. Das Verzeichnis, in das die gpx-Dateien kopiert werden müssen, heißt meistens GPX, kann aber variieren.

  3. Tracks anzeigen: Auf den meisten Navigationsgeräten gibt es einen Trackmanager. Öffnen Sie diesen und markieren Sie die entsprechenden Tracks, um sie auf dem Gerät anzuzeigen.



5.1 Mein Navigationsgerät kann keine GPX-Dateien  verarbeiten

Nutzen Sie bitte die Firmensoftware Ihres Geräteherstellers. Zum Beispiel:

Garmin (BaseCamp)

Magellan (Vantage Point)

Geräteunabhängige Software. Zum Beispiel:

Trackmaker (Kostenlose Version verfügbar)



Alle Tracks wurden von unseren Tourengängern abgegangen und geprüft. Dennoch kann es vorkommen, dass sich der Routenverlauf ändert oder aus anderen Gründen der GPS-Track nicht mehr mit der aktuellen Strecke oder örtlichen Begebenheiten übereinstimmt. In einem solchen Fall informieren Sie uns bitte unter:
info@bergwild.de  oder  +49 551 40143492